Objekt 9-4
Objekt 9-4, 2009, Rebholz, Kabelbinder, Farbe
32 x 23 x 22 cm

Objekt 8-31
Objekt 8-31, 2007, Rebholz, Kabelbinder, Farbe
40 x 35 x 18 cm

Objekt 13-2
Objekt 13-2, 2013, Kiefer, 42 x 17 x 14 cm

Jürgen Burkhart

Portrait Jürgen Burkhart

1964 geboren in Obereschach bei Villingen-Schwenningen

1989 Privatunterricht und Kurse in Aquarell und Zeichnen

1991-1994 Zeicheninstitut der Universität Tübingen

1995-1997 Aktzeichnen an der Freien Akademie, Freiburg

ab 1999 freischaffender Künstler in Merdingen bei Freiburg

Mitglied im BBK Südbaden und in der Gesellschaft der Freunde Junger Kunst, Baden-Baden

2013 gestorben

Weinberg 5-3
Weinberg 5-3, 2005, Eitempera auf Leinwand
35 x 70 cm

Weinberg 5-1
Weinberg 5-1, 2005, Acryl, Eitempera auf Leinwand
115 x 115 cm

26.08.–07.10.2018

Sonntag 14-18 Uhr

Jürgen Burkhart
Strukturen – Malerei und Objekte

Filigrane Objekte und Landschaftsbilder waren das Sujet von Jürgen Burkhart. In beidem war er zuhause. Das verbindende Element ist die räumliche Struktur. In den Landschaften erfasste und verwandelte, in den Objekten erschuf er diese Struktur.
Seine Objekte sind aus linearen natürlichen Elementen seiner unmittelbaren Umgebung, vor allem Rebholz, geschaffen. Mit Hilfe von Kabelbindern entstanden komplexe räumliche Welten, farbig gefasst, meist weiß oder schwarz. Er selbst sagte: »In meinen Objekten verbindet sich die Idee einer geometrischen, strengen Form mit dem Gestaltungsprozess aus natürlichem Material. Die Gebilde erwachsen aus Planung und Zufall, aus Chaos und Ordnung. Der Mensch gestaltet Natur und ist zugleich Teil davon.«
Die Weinberge, aus denen das Rebholz stammt, sind bevorzugtes Motiv seiner Landschaftsbilder, in denen regelmäßige, meist orthogonale Strukturen unterschiedlichster Grüntöne vorherrschen. Das Wilde, Unregelmäßige spiegeln die in Weiß und Schwarz mit allen Schattierungen dazwischen aufwartenden Alpenlandschaften wider.

Ausstellungen (Auswahl)

Einzelausstellungen

2018
»Strukturen«, Kunstraum Detmold

2008
»fragil«, Galerie Bode, Karlsruhe
Städtisches Museum Engen und Galerie
Kultur- und Kunstkreis Ditzingen
Aschingerhaus, Oberderdingen (mit Sabine Herrschaft)

2007
»Dialog«, Städtische Gelerie Herrenberg (mit Sabine Herrschaft)

2006
Kunstforum Hochschwarzwald, Titisee-Neustadt
»Über Land«, Galerie im Tor, Emmendingen
»Landscapes«, Galerie Aphold, Basel/CH (mit Josef Ebnöther)
Galerie Alpha-Arte, Brugg/CH (mit Annamaria Götti)

2004
Hans Thoma-Museum, Bernau
»Sichten«, Alpirsbacher Klostergalerie (mit Doris Lasar und Hans Benesch)

2003
Kunstforum Schluchsee e. V.
»Rebenland«, Merdinger Kunstforum (mit Barbara Köhler)

2001
Kunstverein Bahlingen (mit Waltraud Bügel)

und zahlreiche Gruppenausstellungen

 

Alpen 3-1
Alpen 3-1, 2003, Eitempera auf Leinwand
125 x 230 cm

Alpen 0-1
Alpen 0-1, 2000, Eitempera auf Leinwand
80 x 80 cm